Zurück zum Seitenanfang
Beispiele für Internetportale aus Sachsen, Rubrik Webdesign
Beispiele für Internetportale aus Sachsen, Rubrik Webdesign
Content-Management-System für Portale
Content-Management-System für Portale
◀ zurück

BFV 08 mit Heimpremiere gegen DDR-Rekordmeister


Bischofswerdaer FV 08 (14.) – BFC Dynamo (2.)


Nach der verdienten Auftaktniederlage am Sonntag beim Berliner AK, haben unsere Jungs gleich drei Tage später die Chance, es besser zu machen. Mit dem BFC Dynamo kommt eine Mannschaft nach Bischofswerda, die ihr Gesicht noch extremer verändert hat, als das unserer Schiebocker. Gleich 17 Spieler verließen den Verein. Mit Christian Bennbenek steht dazu ein neuer Trainer an der Seitenlinie. Routinier und Freistoßspezialist Ronny Garbuschewski ist praktisch der einzig verbliebene Leistungsträger in der Mannschaft. Trotz aller Probleme in Hohenschönhausen konnte man einige namhafte Talente in den Jahnsportpark locken. Mit Blum, Pollasch, Beloki und Schaal gelang es dazu, gestandene Regionalligakicker zu verpflichten. Dass die Weinroten die Qualität haben eine bessere Saison als die letzte zu spielen, zeigten sie im ersten Spiel gegen Babelsberg. Mit 3:1 schickten sie den Vorjahressiebten nach Hause. Somit reisen die Hauptstädter sicher voller Selbstvertrauen an.

Unsere Mannschaft hat am Montag die Niederlage gemeinsam mit dem Trainerteam analysiert. Phasenweise machte man es dem hohen Favoriten richtig schwer. Am Ende aber waren es zu viele Fehler im gesamten Defensivverhalten, um eine kleine Sensation zu schaffen. Trotzdem kann man auch einige positive Sachen aus dieser Niederlage mitnehmen. Unsere junge Mannschaft hat nie aufgegeben und selbst nach dem 0:3 eine gute Reaktion gezeigt. Gegen den BFC Dynamo gilt es nun ähnlich mutig aufzutreten. Eine defensive Stabilität wird aber auch gegen die Berliner nötig sein. Denn in dieser Liga wird fast jeder kleine Fehler bestraft. Gerade die Dynamos haben das letzte Saison hier unserem Stadion eindrucksvoll bewiesen. Hoffen wir also auf einen packenden und hoffentlich erfolgreichen Heimauftakt für unsere Jungs. Auf geht’s Schiebock!

Schiedsrichter der Partie ist der 25-jährige Steven Greif aus Westhausen in Thüringen. An den Linien assistieren ihm die Sportfreunde Daniel Bartnitzki und Alexander Roßmell.

Der Anstoß im Volksbank Sportpark ertönt am Mittwoch um 18.30 Uhr!

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen schließen ✖