Zurück zum Seitenanfang
Gestaltung Webseiten aus Altenberg, Dippoldiswalde, Dresden
Gestaltung Webseiten aus Altenberg, Dippoldiswalde, Dresden
CMS-System für Webseiten und Internetportale
CMS-System für Webseiten und Internetportale
◀ zurück

BFV vor Heimpremiere in der Volksbank Arena


Bischofswerdaer FV 08 (1.) – VFC Plauen (4.)


Nach dem erfolgreichen Osterwochenende erwartet der BFV am Sonntag den VFC Plauen zum nächsten Heimspiel. Gespielt wird das erste Mal in diesem Jahr auf Rasen in der Volksbank Arena. Die Vogtländer galten als der große Topfavorit in dieser Oberligasaison. Mit namhaften Verpflichtungen wurde der sowieso schon gut besetzte Kader, im letzten Sommer weiter aufgepeppt. Die Spitzenstädter wollten den Aufstieg scheinbar erzwingen. Zum Auftakt konnte man beim Mitfavoriten Inter Leipzig, auch gleich einen Auswärtssieg einfahren. Auch der BFV musste bei seiner bisher einzigen Saisonniederlage (0:1) in Plauen, die Stärke der Vogtländer anerkennen. Aber nicht zum ersten Mal, schien man sich in Plauen übernommen zu haben. In der Winterpause wurde eine größere Finanzlücke offenkundig gemacht. In der Folge meldete man zunächst seine zweite Mannschaft vom Spielbetrieb in der Sachsenliga ab. Cheftrainer Nico Quade musste seinen Hut nehmen. Nach finanziellen Einsparungen verließen mit Paul, Unger, Röhr, Komnos und Schlegel die besten Spieler den Verein. Plauens immer noch bester Torschütze Daniel Rupf, beendete seine Karriere und nahm den Platz auf der Trainerbank ein. Als Co-Trainer unterstützt ihn seit Beginn des Jahres, der langjährige Plauener Kapitän Falk Schindler. Die Abgänge wurden mit Spielern aus der Sachsenligamannschaft kompensiert. Und die neu formierte Mannschaft zeigte im ersten Spiel gegen Schott Jena (3:1)gleich ihr Potenzial. Danach folgten aber zwei bittere Niederlagen gegen Inter Leipzig (0:5) und anschließend in Halle (0:1). Somit schien der Zug in Richtung Tabellenspitze bereits abgefahren. Aber im Verfolgerduell Anfang März zu Hause gegen den FC Eilenburg gewann der VFC mit 1:0. Das war gleichzeitig das letzte Spiel der Plauener. Das Winterwetter ließ die Spiele gegen Gera, Merseburg und Jena II. allesamt ausfallen. Somit haben die Vogtländer derzeit drei Spiele weniger als der BFV absolviert.

Der BFV geht sicher als klarer Favorit in diese Partie. Alle sechs Spiele in der Rückrunde wurden gewonnen. Man ist seit Ende September ungeschlagen. Aus den letzten 10 Spielen holte der BFV 30 Punkte! Satte 13 Punkte beträgt der Vorsprung auf den ersten Verfolger Inter Leipzig. Bei diesen Zahlen könnte man meinen, dass der Aufstieg nur noch reine Formsache ist. Aber auch wenn man sich eine fantastische Ausgangsposition geschaffen hat, will man bei der sportlichen Leitung davon überhaupt nichts hören. Immerhin sind noch neun Spiele zu absolvieren. Davon muss der BFV gleich fünf Mal auswärts antreten. Fans und Unterstützer des Vereins können und sollen sicher träumen dürfen. Aber unsere Mannschaft darf sich von dieser Euphorie nicht einlullen lassen. Die Ziellinie ist noch zu weit entfernt, um jetzt den Fuß vom Gaspedal zu nehmen. Trainer Erik Schmidt wird dafür sorgen, dass die Mannschaft weiter fokussiert bleibt. Es gibt keinen Grund auch nur einen Zentimeter nachzulassen. Der große Konkurrenzkampf innerhalb der Mannschaft ist dabei mehr als förderlich. Gegen Barleben haben auch die Spieler, die zuletzt weniger Einsatzminuten hatten gezeigt, dass man auf sie jederzeit zählen kann. Am Sonntag wird somit eine BFV-Mannschaft auf dem Rasen stehen, die nur ein Ziel hat. Gemeinsam mit seinen Fans die nächsten drei Punkte einzufahren und seine makellose Heimbilanz weiter auszubauen. Auf geht’s Schiebock!             

Als Schiedsrichter der Partie fungiert der 33-jährige Stefan Lüth aus Ludwigsfelde in Brandenburg. An den Linien assistieren ihm die Sportfreunde Toni Bauer und Kay Seifarth.

Der Anstoß in der Volksbank Arena ertönt am Sonntag um 14.00 Uhr! Zudem erfolgt als weiteres Highlight die Eröffnung der „mobilforum VIP-Lounge“ mit einem tollen Gewinnspiel unseres Automobilpartners.

 

 

 

✔ Akzeptieren Cookie Einstellungen: Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß unseren Datenschutzhinweisen zu. Sie können die Cookienutzung über Einstellungen anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren