Zurück zum Seitenanfang
Internetgestaltung, Hosting, Webdesign in Dresden, Dippoldiswalde, Altenberg
Internetgestaltung, Hosting, Webdesign in Dresden, Dippoldiswalde, Altenberg
CMS-System inkl. Marketingmodule
CMS-System inkl. Marketingmodule
◀ zurück

Der Bischofswerdaer FV 08 trennt sich von Cheftrainer Erik Schmidt!


Geschäftsstellenleiter Fred Wonneberger übernimmt als Interimstrainer


Nach der saisonübergreifenden, sportlichen Talfahrt hat das Präsidium des Bischofswerdaer FV 08 den bisherigen Cheftrainer Erik Schmidt von seinen Aufgaben freigestellt. Zudem verlässt auch Co-Trainer Mirko Ledrich den Verein.
Dabei gilt dem Trainerteam eine unendliche Dankbarkeit für die geleistete Arbeit in den vergangenen sechs Jahren. Erik Schmidt und sein Team waren für den rasanten sportlichen Aufstieg des Vereins verantwortlich und haben in dieser Zeit überaus viel Engagement und Leidenschaft investiert. Doch auch abseits der sportlichen Ebene war das Trainerteam in eine stetige Weiterentwicklung des Vereins involviert. Mit Ihrer langjährigen, intensiven Tätigkeit im Verein haben Sie einen maßgeblichen Anteil am aktuellen Erscheinungsbild des BFV 08. Sie haben unseren Club von der Landesliga zum sportlichen Aushängeschild der Region gemacht, wofür unsere Dankbarkeit nicht in Worte zu fassen ist.
Seit Mai 2013 lenkte Erik Schmidt die sportlichen Geschicke in 204 Pflichtspielen und entwickelte das Team durch akribische Arbeit stetig weiter. Dabei gelang ihm ein Punktschnitt von 1,80 Punkten pro Spiel mit einer beachtlichen Bilanz von 109 Siegen, 40 Unentschieden und 55 Niederlagen. Nach dem Klassenerhalt in der vergangenen Regionalliga-Saison leitete das Trainerteam einen erneuten sportlichen Umbruch ein, welcher die negativen Ergebnisse jedoch nicht aufhielt.
Unter Betrachtung aller entscheidenden Faktoren hat sich das Präsidium des Vereins dazu entschieden, einen neuen Impuls auf der Trainerposition zu setzen.

„Ein ganzer Verein sagt Danke! Erik Schmidt und Mirko Ledrich werden durch Ihre sportlichen Leistungen und Erfolge in die Geschichtsbücher dieses Vereins eingehen, welchen Sie vom grauen Entlein zum stolzen Schwan entwickelt haben. Insbesondere Erik Schmidt hat nächtelang akribisch nach neuen Strategien und Trainingsmethoden gesucht, um aus einem Amateurverein mit beschränkten Mitteln, einen konkurrenzfähigen Regionalligisten zu formen. Zwei Aufstiege, Siege gegen den Chemnitzer FC, Lokomotive Leipzig oder den BFC Dynamo sind dabei nur einige Highlights. Für mich fühlt sich diese Entscheidung wie der Verlust eines engen Familienangehörigen an und so geht es Vielen im Verein. Nun wollen wir einen neuen Impuls setzen und im Interesse des Vereins nochmal einen Versuch starten, diese Regionalliga in Bischofswerda zu halten“, erklärte ein emotional berührter Vereinspräsident Jürgen Neumann.

Als Interimstrainer übernimmt Geschäftsstellenleiter Fred Wonneberger das Traineramt in Doppelfunktion. Der 53-Jährige war bereits von 2003 bis 2008 als Trainer beim BFV 08 tätig. Ihm zur Seite steht Rene Wagner, aktueller U17- und U23-Trainer, als Co-Trainer. Das vorläufige Trainerteam wird komplettiert durch Rene Katzwinkel, der weiterhin als Torwarttrainer fungiert.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen schließen ✖