Zurück zum Seitenanfang
Internetgestaltung, Hosting, Webdesign in Dresden, Dippoldiswalde, Altenberg
Internetgestaltung, Hosting, Webdesign in Dresden, Dippoldiswalde, Altenberg
Content-Management-System für Webseiten
Content-Management-System für Webseiten
◀ zurück

2.Spieltag NOFV Frauen Regionalliga


Bischofswerdaer FV 08 Türkiyemspor Berlin 2:7 (0:5)

Schwerer Stand gegen Berliner Offensivpower

Es stand das erste Heimspiel für unsere Frauen an. Nach dem Sieg beim Steglitzer FC Stern 1900
kam der erste große Brocken. Türkiyemspor Berlin hatte sich in der Sommerpause enorm verstärkt
und dementsprechend traten sie in der Volksbank-Arena auch auf. Mit enormen Druck nach vorn
begannen sie das Spiel und erzielten gleich Wirkung. Schon in der 2. und 6. Minute wackelte das
Netz des Schiebocker Tores. Maria Pia Zander Zeidam und Aylin Yaren waren dafür verantwortlich.
Und auch wenn unsere Mädels versuchten nach vorn zu spielen, am Ende fehlte die Durchschlagskraft
am und im Strafraum. Dafür legte Türkiyemspor nach. Drei Tore noch vor der Halbzeit (Aylin Yaren (17.),
Josephine Bonsu (25./33.) ließen das Ergebnis in die Höhe steigen. So hatte man sich seitens
der BFV Frauen das Spiel nicht vorgestellt, Doch Schwächen vor allem im Zweikampfverhalten eröffneten
den Berlinerinnen viele Freiräume. Erste Halbzeit abhaken war die Devise. Respekt dafür, dass
die zweite Halbzeit viel besser lief. Nun wurde der Gegner wesentlich früher angelaufen, es wurden
Zweikämpfe gewonnen und auch das Spiel nach vorn sah besser aus. Auch wenn man den Gegner
bei den beiden Gegentreffern (0:6 Erika Szuh(53.), 1:7 Aylin Yaren(70.)) wieder große Hilfestellung leistete,
das gefühlte Unentschieden der zweiten Halbzeit hatte man sich redlich verdient. Zwei schöne Tore durch
Anna Salzmann(63.) und Sarah Kasper(83.) waren sehr wichtig für die Psyche.

Trainerfazit: Wir wussten, was da auf uns zu kommt. Leider haben wir vor allem in der ersten Halbzeit zu viele
Fehler gemacht, haben auf gefährliche Spielsituationen zu spät reagiert bzw. die Zweikämpfe nicht gut geführt.
Das bestraft natürlich eine Mannschaft mit so viel individueller Stärke und der Erfahrung aus 1./2. Bundesliga .
Natürlich haben die beiden schnellen Tore nicht gerade zur Sicherheit beigetragen. Doch die 2.Halbzeit sollte
den Mädels Mut machen. Da haben sie Mentalität bewiesen, haben gefightet und zwei Tore erzielt, die sie
sich erarbeitet haben. Eine gute zweite Halbzeit werden wir in den Köpfen mitnehmen, wichtig für das Spiel
in knapp zwei Wochen gegen Erfurt.

Dankeschön Katze
Eine verdienstvolle Spielerin wurde vor dem Spiel verabschiedet. Sie bestritt 67 Pflichtspiele
für die 1 Frauenmannschaft und war immer ein zuverlässiger Rückhalt für das Team. Mit zahlreichen
Paraden war sie maßgeblich beteiligt an den Erfolgen der letzten Jahre. Liebe Neitschi, wir wünschen
dir alles gute für die Zukunft und sagen Danke, dass du ein Teil unserer Mannschaft warst.









✔ Akzeptieren Cookie Einstellungen: Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß unseren Datenschutzhinweisen zu. Sie können die Cookienutzung über Einstellungen anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren