Zurück zum Seitenanfang
Webdesign Referenzen für Templates Dresden Dippoldiswalde Altenberg
Webdesign Referenzen für Templates Dresden Dippoldiswalde Altenberg
Content-Management-System für Portale
Content-Management-System für Portale
◀ zurück
Regionalliga - 1. Männer
1 : 1
FSV Budissa
Bautzen:

Sa .04.08.2018
Volksbank Sportpark
Bischofswerda

Tore:

0:1 Schmidt (37.), 1:1 Maresch (90.+5)

Aufstellung:

Bautzen:
Ebersbach (C)
Patka
Hoßmang
Kunze
Mack
Ciapa
Weiß (63.)
Treu (85.)
Schlicht
Schmidt
Böhnisch (68.)

Trainer: Gütschow

Wechselspieler:

63.Krautschick
85.Merkel


Spielbericht:
Maresch rettet Punkt mit einem Traum-Freistoß

Das erste Spiel der Regionalligasaison endet für den BFV 08 hoch emotional. Praktisch mit dem letzten Schuss in der 95. Spielminute erzielte Daniel Maresch den verdienten Ausgleichstreffer für den Aufsteiger. Vor knapp 900 Zuschauer erzielte Schmidt in der ersten Halbzeit in Führung für die Gäste.

Mit Spannung wurde dem Derby gegen Budissa Bautzen entgegen gefiebert. Dabei musste der BFV auf seinen Kapitän Dominic Meinel verzichten. Nach der roten Karte im letzten Oberligapunktspiel, muss der 22-Jährige zwei Spiele aussetzen. Im Tor erhielt Neuzugang Oliver Birnbaum den Vorzug. Dazu beorderte BFV-Trainer Erik Schmidt fünf weiter Neuzugänge in die Startelf. Bei sengender Hitze waren die ersten Spielminuten vom gegenseitigen Abtasten beider Teams geprägt. Dabei hatte der BFV klare Ballbesitzvorteile. Die Gäste agierten dagegen sehr defensiv und warteten auf Fehler, um dann ihre Konter zu fahren. So war es Sonntag, der den ersten Torschuss abgab für den BFV 08 (15.). Auf Seiten der Gäste war es Schlicht, der beim ersten Gegenangriff den Ball aber klar über das Tor setzte (19.). Unsere Schiebocker wirkten in dieser Phase zwar feldüberlegen, aber im Offensivspiel scheute man das letzte Risiko. Die Angst einen Fehler zu machen, war durchaus spürbar. Nach einem Zuspiel von Hagemann war dann aber der agile Sonntag in guter Schussposition. Aber der Bautzener Kunze brachte im letzten Moment den Fuß dazwischen (35.). Praktisch im Gegenzug gingen die Gäste dann aber in Führung. Nach einer schönen Stafette war Budissa-Torjäger Schmidt freigespielt. Aus 10 m überwand er BFV-Keeper Birnbaum ins lange Eck (37.). Unsere Mannschaft wirkte aber nicht geschockt. Denn mit drei guten Chancen vor der Pause hätte der Ausgleich sofort fallen müssen. Zunächst war es Zille, der nach einer Eingabe von Graf einen Schritt zu spät war (40.). Dann scheiterte der BFV-Sturmführer mit einem Flachschuss aus 12m an Ebersbach (43.). Und als ein Graf-Kopfball nach einer Ecke von der Linie geklärt wurde, wäre der Ausgleich schon verdient gewesen. So ging es aber mit einem knappen Rückstand in die Kabinen.

Im zweiten Durchgang wollte der BFV sofort wieder das Zepter übernehmen. Den ersten Torschuss verzeichneten aber die Gäste. So war es Schmidt, der einen Freistoß aus großer Entfernung aufs Tor brachte. Aber Birnbaum zeigte sich auf der Höhe (50.). Wenig später sollte sich der Spielverlauf dramatisch ändern. Hagemann wollte den Ball schnell einwerfen. Der Bautzener Kunze verhinderte dies und so ließ sich der BFV-Spielmacher zu einer Provokation hinreißen. Er warf den Ball an den Hinterkopf seines Kontrahenten. Schiedsrichter Herde ahndete dies als grobe Unsportlichkeit und zückte sofort die rote Karte (57.). Eine absolut unnötige Aktion, die unsere Mannschaft bei diesen hohen Temperaturen auch noch in Unterzahl brachte. Das machte die Aufholjagd jetzt noch doppelt schwer. Aber was die Schmidt-Schützlinge dann läuferisch auf den Platz brachten, war schon aller Ehren wert. Im Prinzip merkte man die Unterzahl überhaupt nicht. Auch wenn Bautzen nach einem krassen Fehlpass von Zille durch Böhnisch fast den zweiten Treffer erzielte, so war es der BFV, der weiter versuchte das Spiel zu machen. So ging ein Graf-Kopfball am linken Pfosten vorbei (63.) und Heppner war nach einer Ecke von seinen Freiheiten zu sehr überrascht (72.). Als der eingewechselte Last-Minute Neuzugang Petracek in die Arme von Ebersbach schoss, war die erste Niederlage fast schon besiegelt (90.). Aber unsere Schiebocker sollten noch eine letzte Chance bekommen. In der fünften Minute der Nachspielzeit gab es nochmal einen Freistoß aus etwa 20m. Der eingewechselte Maresch schnappte sich das Leder. Und mit einem fulminanten Schuss setzte er das Spielgerät in den rechten oberen Torwinkel. Anschließend brachen bei Fans, Spielern und Trainern alle Dämme. Unbeschreibliche Jubelszenen beendeten dieses erste Regionalligaheimspiel.

Fazit: Beim BFV 08 fühlte man sich nach diesem dramatischen Spielverlauf wie der Sieger. Dieser Punkt wird dem Team weiter helfen. Trotzdem muss unsere junge Mannschaft schnell dazu lernen. Denn in Sachen Cleverness und Abgezocktheit zeigten selbst bieder auftretende Bautzener, auf was es in der Liga ankommt.

BFV 08 spielte mit: Birnbaum, Lenk(C), Heppner, Cermak, Rülicke, Kloss (65.Maresch), Kötzsch, Sonntag, Zille (68.Petracek), Hagemann, Graf (Grellmann).

Bautzen spielte mit: Ebersbach (C), Patka, Hoßmang, Kunze, Mack, Ciapa, Weiß (63.Krautschick), Treu (85.Merkel), Schlicht, Schmidt, Böhnisch (68.Langr).

Tore: 0:1 Schmidt (37.), 1:1 Maresch (90.+5)

Besond.Vork.: rote Karte Hagemann (BFV 08) wegen Unsportlichkeit (57.)

Verwarnungen: Kötzsch, Heppner, Graf, Maresch BFV 08 - Krautschick, Langr, Merkel (Bautzen)

Schiedsrichter: Stefan Herde (Dresden)

Zuschauer : 864 (100 Gäste) im Volksbank Sportpark in Bischofswerda

✔ Akzeptieren Cookie Einstellungen: Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß unseren Datenschutzhinweisen zu. Sie können die Cookienutzung über Einstellungen anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren