Zurück zum Seitenanfang
Beispiele für Internetportale aus Sachsen, Rubrik Webdesign
Beispiele für Internetportale aus Sachsen, Rubrik Webdesign
CMS-System für Webseiten und Internetportale
CMS-System für Webseiten und Internetportale
◀ zurück
NOFV Oberliga Süd
1:1
Bischofswerdaer
FV 08:


So. 11.09.2022 - 14.00 Uhr
Arena zur Vogtlandweide
Bienenweg 20
08209 Auerbach

Tore:

0:1 Sobe (14')
1:1 Zimmermann (83')

Aufstellung:

Bischofswerdaer
FV 08:

Kiefer (TW)
Weiß (C)
Fromm
Hahn
Sobe (68')
Schiemann (78')
Kloß
Rettig
Krautschick
Rietschel
Moravec (87')

Trainer
Frank Rietschel

Wechselspieler:



5. SPIELTAG DER NOFV OBERLIGA-SÜD:

VfB Auerbach - BFV 08

PRESSEKONFERENZ: ... ... ...


Auch nach dem fünften Spieltag der noch jungen Oberligasaison 2022/2023 bleibt unser Oberligakader weiterhin ungeschlagen. Beim Regionalligaabsteiger VfB Auerbach holte das Team von Cheftrainer Frank Rietschel mit dem 1:1-Remis einen Punkt, musste aufgrund des Heimsieges des FC Eilenburg die Tabellenführung aber wieder an die Muldestädter abgeben.

Vor 218 Zuschauern in der gemütlichen Arena zur Vogtlandweide entwickelte sich ein über weite Strecken ausgeglichenes Spiel, dass es aber nicht wirklich in die Kategorie "Leckerbissen" geschafft hat.
Unsere Jungs kamen gut in die Partie und hatten selbige in der Anfangsphase im Griff. Als Belohnung für die konzentrierte erste Viertelstunde brachte Martin Sobe den BFV in Führung (14'). Nach einem Einwurf an der gegnerischen Eckfahne und der daraus resultierenden Hereingabe von Christoph Rettig verpasste Bruno Schiemann auf Höhe des kurzen Pfostens noch den Ball knapp, am langen Pfosten spritzte Martin Sobe aber einen Tick vor seinem Gegenspieler in die aufsetzende Flanke und erzielte so den Führungstreffer aus 5 Metern. Nur wenige Minuten später verpasste Bruno Schiemann eine weitere gefährliche Eingabe von Rettig zwischen die Abwehr und den Schlussmann der Gastgeber nur knapp. Auerbachs erste gefährliche Szene ließ eine knappe halbe Stunde auf sich warten, Cermus verpasste eine Flanke von links 10 Meter vor unserem Tor nur um Haaresbreite. Kurz vor dem Pausenpfiff konnte Schlosser im Tor des VFC Bruno Schiemann's Kopfball aus Nahdistanz noch an den Querbalken lenken, ansonsten war auch viel Leerlauf (auch im weiteren Spielverlauf) an der Tagesordnung.

Der VfB Auerbach kam vermehrt mit langen Bällen aus der Halbzeitpause und drängte unsere Elf damit zunehmend in die eigene Hälfte. In Konsequenz sprangen für den VfB zwar nicht die großen Tormöglichkeiten heraus, dennoch tat sich unser Team an diesem Tag etwas schwer damit, die Angriffsbemühungen der Gastgeber effektiv weg zu verteidigen. Nur selten konnte man spielerische Lösungen finden, wodurch die Begegnung weiterhin von viel Stückwerk geprägt war. Eine der wenigen Chancen der Hausherren konnte Paul Fromm Mitte der zweiten Halbzeit auf der Linie klären, auf der Gegenseite sorgte eine HEreingabe von Niclas Rietschel für Gefahr vor dem VfB-Tor. Schiemann erwischte den Ball beim hineinrutschen allerdings nicht richtig und nahm so den am langen Pfosten lauernden Jonas Krautschick die Gelegenheit zum zweiten Tor für unsere Schiebocker. In der Schlussphase gelang den Gastgebern dann doch noch der Ausgleichstreffer. Nach einem recht risikoreichen Anspiel ins Zentrum folgte ein Ballverlust und ein schneller Pass des VfB in die Tiefe. Unsere Defensivabteilung kam nicht schnell genug in die Ordnung zurück und Zimmermann konnte den Querpass von der 5-Meter-Linie aus zum Endstand verwerten.
Auch wenn unsere Jungs vielleicht die besseren Torchancen verzeichnen konnte, kann man am Ende schon von einer halbwegs leistungsgerechten Punkteteilung sprechen. Die Sterne vom Himmel gespielt hat keins der beiden Teams, daran änderte auch nicht Leon Ben Hahn's gute Einschussmöglichkeit nach dem Ausgleichstreffer nichts mehr. Sein Schuss aufs kurze Eck, nachdem er bereits den Torwart umkurvt hatte, konnte noch von der Linie gekratzt werden.

Fakt ist allerdings, dass unsere Jungs auch nach Spieltag Nummer fünf noch ungeschlagen sind und mit zwei Punkten Rückstand auf den FC Eilenburg punktgleich mit Aufsteiger SC Freital auf dem tollen zweiten Tabellenplatz rangieren.
Die nächste Reifeprüfung folgt dann sicherlich in wenigen Tagen, wenn es im Heimspiel gegen den VFC Plauen gegen den Drittplatzierten der Vorsaison geht.
✔ Akzeptieren Cookie Einstellungen: Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß unseren Datenschutzhinweisen zu. Sie können die Cookienutzung über Einstellungen anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren