Zurück zum Seitenanfang
Internetseite Gestaltung Hinweise & Anforderungen
Internetseite Gestaltung Hinweise & Anforderungen
Content-Management-System für Webseiten
Content-Management-System für Webseiten
◀ zurück
15.Spieltag Regionalliga Frauen
6:0
BFV 08

14:00
So. 08..03.2020
Heinrich Germer Stadion
Magdeburg

Tore:

1:0 Jessica Fischer(10)
2:0 Jessica Fischer (31)
3:0 Chantal Schmidt(49)
4:0 Melanie Fuchs(73)
5:0 Jessica Fischer(75)
6:0 Manuela Knothe(78)

Aufstellung:

BFV 08
Lisa Neitsch
Michelle Klinger
Nadine Salzer
Sarah Claus(55)
Leonie Gries
Katharina Kögler
Nadine Rinke(70)
Sarah Kasper
Emma Schmidt
Katharina Zippack
Sarah Wilsch

Trainer:
Tino Gottlöber

Wechselspieler:

Dana Anders(55.)
Aline Bartlick(70)
Marie Riebe

15. Spieltag Frauen Regionalliga
Magdeburger FFC Bischofswerdaer FV 08 6:0 (2:0)

Wenig Gegenwehr in Magdeburg


Auf ungewohnten Rasenplatz hatten unsere Frauen von Anfang an Probleme das Offensivspiel der Magdeburgerinnen zu unterbinden. Immer wieder taten sich große Lücken auf. Zudem ließ das Zweikampfverhalten an diesem Tag sehr zu wünschen übrig. So lud man die Gastgeberinnen schon in der 10.Spielminute zum Tore schießen ein. Jessica Fischer nahm die Freiheit im Strafraum gern an und netzte zum 1:0 ein. Nach vorn waren gute Ansätze zu erkennen, doch im letzten Drittel fehlte es einfach an der Zielstrebigkeit bzw. am letzten finalen Pass um richtig torgefährlich zu werden. Magdeburg indes versuchte es aus einem sicheren Spielaufbau mit vielen langen Diagonalpässen. Zum einen ließen das unsere Mädels zu, zum anderen fand die Schiebocker Abwehr keine richtigen Mittel um den schnellen Spitzen Paroli zu bieten. Wiederum war es Jessica Fischer(31.), die völlig frei im Strafraum auftauchte, während unsere Mädels über ein eventuelles Foul diskutierten. So ging es mit einer völlig verdienten 2:0 Führung in die Kabinen. In den ersten 20 Minuten der 2.Halbzeit klappte vieles besser. Abgesehen von einem völlig unnötigen Ballverlust im Zentrum der eigenen Hälfte und einem glücklichen Bogenlampentor (49.)durch Chantal Schmidt, hielt man die Gefährlichkeit der Magdeburgerinnen in Grenzen und inszenierte selber einige gute Angriffe. Doch so richtig konnte man Torhüterin Silke Schulz nicht in Bedrängnis bringen. Als Melanie Fuchs in der 73.Minute das 4:0 erzielte, war die Moral gebrochen und Unsicherheiten im Spielaufbau luden die Hausherrinnen immer wieder zu Torgelegenheiten ein. So schraubten Jessica Fischer (75.) und Manuela Knothe(78.) das Ergebnis auf 6:0. Ein völlig verdienter Sieg für den Magdeburger FFC und eine schwache Mannschaftsleistung unserer BFV-Frauen. Schnell abhaken und ordentliche Schlüsse ziehen. Denn in den nächsten Spielen muss unbedingt gepunktet werden. Am besten schon in voller Punktezahl am kommenden Sonntag 14:00 Uhr gegen den Steglitzer FC 1900 auf dem LaOla-Bolzplatz in Bischofswerda Süd.
Trainerfazit: Viel vorgenommen, aber wenig umgesetzt. Für mich war es von der mannschaftlichen Geschlossenheit her eine enttäuschende Leistung. Wir sind über weite Strecken des Spiels nicht in die Zweikämpfe gekommen und haben mehrmals den Magdeburgerinnen das Toreschießen zu leicht gemacht. Man kann in Magdeburg verlieren, jedoch die Art und Weise wie, hat mir nicht gefallen. Am Sonntag muß wieder eine andere Mannschaft auf dem Platz stehen. Dafür werden wir einige Sachen besprechen und ordentlich trainieren.







Diese Seite verwendet Cookies. Durch die fortgesetzte Nutzung stimmen Sie dem Einsatz von Cookies auf unserer Websites zu. Weitere Informationen schließen ✖