Zurück zum Seitenanfang
Logogestaltung, Firmenlogos Design für Region Dresden - Altenberg
Logogestaltung, Firmenlogos Design für Region Dresden - Altenberg
CMS-System für Webseiten und Internetportale
CMS-System für Webseiten und Internetportale
NOFV Oberliga Süd
0:8
Bischofswerdaer
FV 08


Sa. 06.08.2022 - 14.00 Uhr
dachbleche 24 Wolfsberg-Arena
Wolfsberg
06502 Thale

Tore:

0:1 Moravec (07')
0:2 Schiemann (14')
0:3 Rettig (38')
0:4 Kloß (57')
0:5 Lisinski (60')
0:6 Lisinski (71')
0:7 Valenta (79')
0:8 Lisinski (81')

Aufstellung:

Bischofswerdaer
FV 08:


Kiefer (TW)
Weiß (C)
Fromm
Hahn
Schiemann (68')
Kloß (84')
Rettig
Lisinski
Krautschick (68')
N. Rietschel (84')
Moravec (75')

Trainer:
F. Rietschel

Wechselspieler:


1. SPIELTAG DER NOFV OBERLIGA-SÜD:

SV 1890 Westerhausen - BFV 08

Kantersieg gegen mutigen, aber überforderten Aufsteiger


Das war mal ein Start nach Maß in die neue Oberligasaison. Beim Blick auf die nackten Zahlen wahrscheinlich sogar mehr als das, denn ein 8:0-Auswärtssieg zum Saisonstart hat es in dieser als auch in den meisten der oberen Ligen in Deutschland wohl eher selten gegeben.
BFV-Trainer Frank Rietschel konstatierte nach der Begegnung, dass der Sieg zwar allemal verdient sei, dass Endergebnis jedoch über den Spielverlauf ein wenig hinweg täuscht.

Die Gastgeber starteten stürmisch in die Partie und versuchten die BFV-Defensive sofort unter Druck zu setzen. Ziel war, den Ball so schnell wie möglich in den gegnerischen Strafraum zu bringen und in selbigem mit 5-6 Spielern sofort Unruhe zu stiften. In Folge dieser Herangehensweise hatte BFV-Schlussmann Stefan Kiefer in den ersten Minuten auch einiges zu tun. Zwei Fernschüsse sowie eine Kopfballgelegenheit aus Nahdistanz landeten aber sicher in seinen Händen.
Mitten hinein in die anfängluche Druckphase dann aber der Führungstreffer für unsere Schiebocker. Jakub Morovec wurde im Strafraum zu Fall gebracht und verwandelte den Strafstoß gleich selbst zum frühen 0:1 (07'). Westerhausen ließ sich vom Rückstand allerdings nicht beirren und legte mit einem langen Ball direkt nach Wiederanpfiff gleich wieder los wie die Feuerwehr. Erneut konnte Kiefer den folgenden Kopfball von der 5-Meter-Linie entschärfen.
Nach einer knappen 1/4h dann die der nächste Treffer für unsere Jungs. Nach einem abgefangenen Freistoß sicherte sich Kiefer seinen ersten Scorerpunkt der Saison und schickte Bruno Schiemann mit einem tollen Abschlag auf die Reise. Schiemann hob den Ball über den hinauseilenden Schlussmann hinweg und schob unbedrängt zum 0:2 ein (14').
Damit war der Spielverlauf der ersten Minuten schon "ein wenig" auf den Kopf gestellt und spätestens das dritte Tor von Christoph Rettig in der 38. Spielminute war dann wohl schon soetwas wie eine kleine Vorentscheidung. Westerhausen konnte einen lang geschlagenen Freistoß von Paul Fromm nicht klären, Rettig zog aus spitzem Winkel aus gut 10 Metern ab.

Noch zeigte sich der Liganeuling aber nicht geschlagen und setzte auch unmittelbar nach dem Seitenwechsel zum Sturmlauf an. Somit sprangen in den ersten 10 Minuten der zweiten Halbzeit auch drei Torgelegenheiten heraus, bei denen Stefan Kiefer im BFV-Tor aber nicht entscheidend geprüft werden konnte. Als Abziehbild des Spielbeginns dann der vierte BFV-Treffer hinein in die Sturm-und-Drang-Phase der Gastgeber. Nach Zusammenspiel zwischen unseren beiden linken Bahnspielern Christoph Rettig und Rajk Lisinski kam Jonas Krautschick am 11-Meter-Punkt an den Ball. Seine Ablage verwertete Norman Kloß mit einem gezielten Schuss aus 13 Metern zur endgültigen Entscheidung (57').
Ab diesem Zeitpunkt dann war der Bann gebrochen und es schlug die "halbe Stunde" von Rajk Lisinski. Unsere Nummer 18 setzte zunächst einen schönen Schlenzer von der linken Strafraumecke ins lange untere Eck (60'), schob nach einer scharfen flachen Hereingabe von Moravec am langen Pfosten zum 0:6 ein (71') und setzte per Abstauber in der 81. Spielminute den Schlusspunkt zum 0:8. Zwischenzeitlich erzielte der kurz zuvor eingewechselte Jiri Valenta nach einer Ecke von Norman Kloß mit einem schönen Kopfball aus 3 Metern am kurzen Pfosten den siebten Treffer für unsere Elf (79').

Auch wenn unsere Jungs zu Beginn der Partie ein paar Minuten gebraucht haben um ins Spiel reinzukommen und man auch in der Folge die ein oder andere heikle Situation überstehen musste, geht man als verdienter Sieger vom Platz. Das klingt bei dem bekannten Endergebnis natürlich etwas schräg, aber wie Eingangs schon erwähnt sah das Spiel nicht immer so deutlich aus, wie es der Ausgang erahnen lässt. Die Gastgeber spielten mutig und zielstrebig nach vorn und strahlten dabei sowohl nach langen Bällen, als auch nach vereinzelten guten Einzelaktionen im offensiven Mittelfeldbereich meist Torgefahr aus. In der Defensive allerdings wirkte das Team vom Wolfsberg nicht selten überfordert.
Unsere Mannschaft vom Trainergespann Frank Rietschel, Robert Koch und Ralf Marrack zeigte sich vorm gegnerischen Tor erfreulich abgeklärt und hielt in einer temporeichen und oft auch recht griffigen Partie sowohl mental als auch körperlich gut dagegen.

Überbewerten sollte dieses Ergebnis aber weder die Mannschaft, noch die Fans unseres BFV. Es war ohne jeden Zweifel ein toller Auftakt in die Saison, dass diese allerdings nicht so weiterlaufen wird, sollte allen klar sein. Mit drei Punkten und acht erzielten Toren allein hat schließlich noch keine Mannschaft der Welt ihre gesteckten Ziele erreichen können ;-)
Sage und schreibe 366 Bilder von der Partie beim SV 1890 Westerhausen gibts unter folgendem Link: Bilder SV Westerhausen - BFV 08
41 Videohighlights des Spiels gibts zudem unter folgendem Link: Videohighlights SV Westerhausen - BFV 08
✔ Akzeptieren Cookie Einstellungen: Durch Bestätigen des Buttons "Akzeptieren" stimmen Sie der Verwendung von Cookies für Analysen und personalisierte Inhalte durch uns oder Drittanbieterseiten gemäß unseren Datenschutzhinweisen zu. Sie können die Cookienutzung über Einstellungen anpassen.
Privatsphäre-Einstellungen
Um Ihnen ein optimales Webseiten Erlebnis zu bieten, setzen wir Cookies ein. Dies sind kurze Zeichenketten, welche die Website in Ihrem Browser hinterlegen darf. Dazu zählen Cookies für den Betrieb und die Optimierung der Seite als auch zum Speichern von Einstellungen und Funktionalitäten. Wir möchten Ihnen die Wahl geben, welche Cookies Sie zulassen. Ihre Wahl können Sie jederzeit durch löschen der Cookies für diese Seite ändern.

Cookies dieser Kategorie dienen den Grundfunktionen der Website. Sie dienen der sicheren und bestimmungsgemäßen Nutzung und sind daher nicht deaktivierbar.



Cookies dieser Kategorie ermöglichen es, die Nutzung der Website zu analysieren und die Leistung zu messen. Sie tragen zudem zur Bereitstellung nützlicher Funktionen bei. Insbesondere Funktionen von Drittanbietern. Das Deaktivieren wird diese Funktionenj blockieren. Einige Inhalte – z.B. Videos oder Karten können ggf. nicht mehr dargestellt werden. Außerdem erhalten Sie keine passenden Artikelempfehlungen mehr.



Marketing-Cookies werden von Partnern gesetzt, die ihren Sitz auch in Nicht-EU-Ländern haben können. Diese Cookies erfassen Informationen, mithilfe derer die Anzeige interessenbasierter Inhalte oder Werbung ermöglicht wird. Diese Partner führen die Informationen unter Umständen mit weiteren Daten zusammen.

Einstellungen speichern       ✔ Alle akzeptieren